Wurzelbehandlung in Marburg
Slider

Endodontie in Marburg – Professionelle Wurzelbehandlung

Bei einer Entzündung des Zahnnervs ist die Durchführung einer Wurzelkanalbehandlung die einzige Möglichkeit, den Zahn zu erhalten. Dabei wird das entzündetet Nervengewebe mit speziellen Wurzelkanalinstrumenten aus dem Inneren des Zahns entfernt. Anschließend wird der Wurzelkanal aufbereitet, gespült und mit einer Füllpaste aus Guttapercha bakteriendicht verschlossen.

Eine erfolgreiche endodontische Behandlung erfordert viel Fingerspitzengefühl und genaues Arbeiten. Mit Hilfe der Entfernung des Nervengewebes aus dem Zahninneren kann die Entzündung abklingen und der Zahn erfolgreich erhalten werden. Da wurzelkanalbehandelte Zähne mit der Zeit spröde werden, empfehlen wir unseren Patienten anschließend eine hochwertige Versorgung durch ein Keramik-Inlay oder eine Komposit-Füllung. Je nach Größe des Zahndefekts kann auch eine Zahn-überkronung notwendig werden.

Ursache für die Notwendigkeit einer Wurzelkanalbehandlung ist immer die Entzündung oder das Absterben des Nervengewebes im Zahn. Dies geschieht häufig durch eine tiefgehende Karies mit Schädigung des Zahnnervs oder durch Zahntraumata nach einem Sturz oder Unfall. In der Regel äußert sich die Entzündung durch starke pochende Zahnschmerzen, Klopf- bzw. Druckempfindlichkeit des Zahnes oder Schmerzen bei Temperaturschwankungen, insbesondere bei warmen Temperaturreizen.

Sollten Sie unter den genannten Symptomen leiden, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren! Eine Entzündung des Zahnnervs kann nicht von selbst ausheilen. Vereinbaren Sie schnellstmöglich einen Termin unter 06421 – 590 98 90! Wir helfen Ihnen gerne.